Nebenkosten/Heizkosten (2019)

 
Artikel-Nr. 40098
Nebenkosten - Heizkosten, 7. überarbeitete Neuauflage 2019

Thomas Oberle, HEV Schweiz
7. überarbeitete Auflage 2019, Januar 2019, 184 Seiten

Der Ratgeber erklärt, wie diese mietvertragliche Ausscheidung der Nebenkosten vorgenommen werden soll und bietet einen Überblick über die verschiedenen Arten von Nebenkosten. Der Mietzins ist das Entgelt, das der Mieter für die Überlassung einer Wohnung oder eines Hauses schuldet. Mit der Begleichung der Miete sind also sämtliche vom Vermieter erbrachten Leistungen abgegolten. Es ist jedoch empfehlenswert, die Nebenkosten im Mietvertrag auszuscheiden.

Der zweite Teil des Buches widmet sich den Heiz- und Warmwasserkosten. Das Heizen des Mietobjekts zählt zu den Pflichten des Vermieters. Die Herstellung sowie die Unterhaltung des zum vorausgesetzten Gebrauch tauglichen Zustands sind Bestandteil der Gegenleistung für den vom Mieter bezahlten Mietzins. Im Heizkostenteil sind zudem nützliche Zahlenangaben enthalten, so z. B. die prozentuale Verteilung der Heizungs- und Warmwasserkosten auf die einzelnen Monate, welche bei einem Mieterwechsel während einer laufenden Abrechnungsperiode von Bedeutung sind.



  • Mitglied:
    CHF 29.50

    Nichtmitglied: Seminarpreis:
    CHF 33.50 (Inklusive 2.5 % MwSt)


Nebenkosten - Heizkosten, 7. überarbeitete Neuauflage 2019

Thomas Oberle, HEV Schweiz
7. überarbeitete Auflage 2019, Januar 2019, 184 Seiten

Der Ratgeber erklärt, wie diese mietvertragliche Ausscheidung der Nebenkosten vorgenommen werden soll und bietet einen Überblick über die verschiedenen Arten von Nebenkosten. Der Mietzins ist das Entgelt, das der Mieter für die Überlassung einer Wohnung oder eines Hauses schuldet. Mit der Begleichung der Miete sind also sämtliche vom Vermieter erbrachten Leistungen abgegolten. Es ist jedoch empfehlenswert, die Nebenkosten im Mietvertrag auszuscheiden.

Der zweite Teil des Buches widmet sich den Heiz- und Warmwasserkosten. Das Heizen des Mietobjekts zählt zu den Pflichten des Vermieters. Die Herstellung sowie die Unterhaltung des zum vorausgesetzten Gebrauch tauglichen Zustands sind Bestandteil der Gegenleistung für den vom Mieter bezahlten Mietzins. Im Heizkostenteil sind zudem nützliche Zahlenangaben enthalten, so z. B. die prozentuale Verteilung der Heizungs- und Warmwasserkosten auf die einzelnen Monate, welche bei einem Mieterwechsel während einer laufenden Abrechnungsperiode von Bedeutung sind.